Zahlen & Fakten

 

Tätigkeitsbereiche der Pro Juventute 2017:

  • Pro Juventute war 2017 Arbeitgeber für 361 Mitarbeiter (Voll- und Teilzeit) im Bereich Erziehung und Verwaltung
  • Plätze in den Wohngemeinschaften für Kinder und Jugendliche: 262
  • Plätze betreutes Wohnen: 17
  • Plätze Pflegestelle: 3
  • Klientinnen/Klienten in den Beratungen: 334
  • Beratungsgespräche: 922
  • Fortbildungsveranstaltungen: 36
  • Teilnehmende an unseren Fortbildungen: 852

 

Finanzbericht

Pro Juventute finanziert sich über Spenden, staatliche Subventionen und Tagsätze der öffentlichen Hand. Ohne Spenden wäre die Arbeit nicht gesichert, da viele Leistungen von den öffentlichen Stellen nicht gefördert werden.

1. MITTELHERKUNFT 2017 (Werte in Tsd. Euro):

I. Spenden: 3.962

  • a) ungewidmete Spenden: 3.962
  • b) gewidmete Spenden: 0

II. Mitgliedsbeiträge: 0


III. Betriebliche Einnahmen: 16.861

  • a) Betriebliche Einnahmen aus öffentlichen Mitteln: 16.861
  • b) sonstige betriebliche Einnahmen: 0

IV. Subventionen und Zuschüsse der öffentlichen Hand: 232

V. Sonstige Einnahmen: 966

  • a) Vermögensverwaltung: 21
  • b) sonstige andere Einnahmen, sofern nicht unter Punkt I. bis IV. erhalten: 945

VI. Auflösung von Passivposten für noch nicht widmungsgemäß verwendete Spenden und Subventionen: 0

VII. Auflösung von Rücklagen: 0

VIII. Jahresverlust: 0

GESAMTEINNAHMEN: 22.021

 

2. MITTELVERWENDUNG 2017 (Werte in Tsd. Euro):

I. Leistungen für den statuarisch festgesetzten Zweck: 18.892

II. Spendenwerbung: 1.560

III. Verwaltungsaufwand: 1.368

IV. sonstige andere Einnahmen, sofern nicht unter Punkt I. bis III. enthalten: 0

V. Zuführung zu Passivposten für noch nicht widmungsgemäß verwendeten Spenden und Subventionen: 0

VI. Zuführung von Rücklagen: 0

VII. Jahresüberschuss: 201

GESAMTAUSGABEN: 22.021

Verantwortlicher für Spendenverwendung und Spendenwerbung:  Mag. Susanne Molnar.
Datenschutzbeauftragter: Reinhard Pachler