Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Zur Personalisierung können Technologien wie Cookies, LocalStorage usw. verwendet werden. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:

Farbenfrohes Finale bei „GEH.BEAT on ICE“ 

Klosterneuburg

Wenn Wände und Objekte mit digitalem Lichtgraffiti beleuchtet und animiert werden, dann verwandelt sich ein Raum zur interaktiven Bühne bzw. zum Mitmach-Kino.
Anfang November 2023 startete in der Allgemeinen Sonderschule Klosterneuburg ein Medien-Projekt zum Digitalen Geschichtenerzählen.

Workshops in der Allgemeinen Sonderschule Klosterneuburg
In sechs aufeinanderfolgenden Einheiten wurde gemeinsam mit 8 Schüler*innen mit mehreren iPads im Multiplayermodus an Charakteren gearbeitet. Zu Beginn konnten sich die Teilnehmenden mit der für sie neuen App vertraut machen. Sobald das Prinzip einmal verstanden war, entstanden bei den Akteur*innen erste Animationen und einer ersten Figur folgte schnell die zweite. Mit Hilfe der Collagetechnik entstanden - auch ohne ein Zeichengenie sein zu müssen - lustige und grafisch überzeugende Figuren, die den eigenen ästhetischen Ansprüchen genüge taten.

In einer gemeinsamen Tagtool-Session wird jedes iPad zum visuellen Live-Instrument, indem der Entstehungsprozess der Zeichnung auf den jeweiligen iPads der Session-Teilnehmer*innen auch zeitgleich über eine Beamer-Projektion sichtbar wird. Zeichnungen und Animationen werden von verschiedenen iPads in Echtzeit auf eine Wand übertragen. Durch Dialog und Interaktion der Session-Teilnehmer*innen entsteht ein Gesamtbild bzw. -Film. Nachdem die Tagtool-Session eröffnet wurde, projizierten die Teilnehmenden ihre Figuren mit auf die Wand und „komponierten“ gemeinsam das Bild, solange bis sich eine Geschichte aus den Collagen erstellen ließ. Der kreative Fluss von Ideen wird in der Umsetzung nicht ausgebremst, denn das digitale Werkzeug mit der Farbpalette, den Löschinstrumenten und den verschiedenen Ebenen, auf denen Formen in Bewegung gebracht werden können, lässt Spontanität wie beim analogen Arbeiten zu. Während des kreativen Prozesses kann die Vorstellungskraft der Akteur*innen immer wieder intuitiv in die Entwicklung einwirken.
Die Skills, die aus der Beschäftigung mit Tagtool gewonnen werden können, stärken die digitale Medienkompetenz. Viele Kenntnisse z.B. der Filmentwicklung und -konzeption wie auch Grundlagen zur Grafikerstellung, die leicht auch auf andere Bildbearbeitungs-Apps übertragen werden können, können sich die Nutzenden aneignen.

Visuals bei GEH.BEAT on ICE
Als fulminantes Finale des Projekts gestalteten die Teilnehmer*innen des Projekts am 15. Dezember 2023 im Rahmen der Eis-Disco „GEH.BEAT on ICE“ auf dem Eislaufplatz beim Happyland Klosterneuburg die Live-Visuals und so konnten sich wieder Jugendliche aktiv bei der Gestaltung ihres Events einbringen. Zusätzlich heizte eine junge DJane dem Treiben ordentlich ein und erfüllte dabei auch möglichst alle vorgebrachten Musikwünsche. Es wurde ausgiebig und ausgelassen auf dem Eis getanzt, rekordverdächtig gesprungen (!) und so manche schwungvolle Pirouette gedreht. Den teilnehmenden Jugendlichen war ihre Begeisterung in den Augen abzulesen.

Das digitale Zeichenwerkzeug Tagtool ist eine Kreation des Tullner Studios OMAi, die es ermöglicht Figuren, Geschichten, Botschaften, Formen und Farben live zu gestalten und zu animieren. Die App wird bereits in über 60 Ländern eingesetzt. Ihren Nutzen und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten auf dem Feld der digitalen Medienkompetenzvermittlung für Jugendliche hat die Mobile Jugendarbeit GEH.BEAT bereits des Öfteren erprobt.

Wir bedanken uns herzlich bei Drei Hilft, der sozialen Initiative des Mobilfunkunternehmens Drei in Österreich für die Finanzierung dieses Projekts sowie der Bereitstellung eines mobilen WLAN-Hotspots und eines neuen Tablets samt weiterer Gadgets (Mikrofone, Stative, Ringlicht, Greenscreen) für unser neues PopUp-Studio, das wir seit Herbst 2023 mit Jugendlichen rege nutzten.

Den Clip zum Thema psychische Gesundheit, der in unserem Pop-Up Studio im November entstand findet ihr hier auf You Tube.

Unser Projekt mit der Allgemeinen Sonderschule und Drei Hilft findet ihr hier auf You Tube.

Weitere News
Lidl stattet Pfandautomaten mit Spendenfunktion aus
Gutes Tun per Knopfdruck: Bei Lidl können Kund*innen an derzeit rund 100 Pfandautomaten in Kärnten und …
elektrabregenz und Pro Juventute
Seit 14 Jahren unterstützt elektrabregenz Pro Juventute. Mit den notwendigen Sachspenden, wie Geschirrspülern…
Zelt Spende der Firma Expodum
Wir möchten uns herzlich bei der Firma Expodum für die Spende eines Ausstellungszeltes bedanken. Dieses Zelt …
Mit Ihrer Spende schenken Sie einem Kind eine neue Perspektive.