Datenschutzinformation
Der datenschutzrechtliche Verantwortliche (Pro Juventute, Österreich) würde gerne mit folgenden Diensten Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:

Promis backen wieder 
für Pro Juventute

Salzburg

V. li.: Andrea Fischbacher, Matthias Mellitzer, Claudia Geiger und Ernst Marth

Backen und verzieren nach Herzenslust: Im Radisson Blu Hotel Altstadt wurde am 16. November fleißig in der Küche hantiert. Nach zweijähriger Pause werden endlich wieder süße Köstlichkeiten gebacken, die in der Vorweihnachtszeit an Partner*innen und Sponsor*innen von Pro Juventute verkauft werden.

Kekse ausstechen, backen und verzieren war angesagt, und zwar unter der fachkundigen Prüfung von Radisson-Küchenchef Harald Steinhauser. "Am meisten Spaß macht das Kekse backen, wenn alle mitmachen. Wir bedanken uns beim Radisson Blu Hotel Altstadt Salzburg für die Spende von 5.000 Keksen, die liebevoll vom Küchenchef gebacken wurden", so Ernst Marth, Präsident von Pro Juventute. Für Pro Juventute legten sich neben dem Präsidenten Ernst Marth auch noch zahlreiche Promis ins Zeug, um mit kreativen Keksvariationen zu punkten. Mit dabei waren die ehem. Skirennläuferin Andrea Fischbacher, Künstler Jürgen Norbert Fux, ehem. Skirennläuferin Katharina Gutensohn, Fußball-Legende Otto Konrad, Boxlegende Conny König, Wirtschaftspromi Engelbert Lainer-Wartenberg, Schriftstellerin Hera Lind, ehem. Beachvolleyballspieler Matthias Mellitzer, ORF Sport Caroline Pflanzl, ORF-Moderatorin Mag. Romy Seidl, Tanzprofi Manuela Stöckl, Produzent Ray Watts und Skilegende David Zwilling.

 Die von den Promis gebackenen Leckereien sind natürlich nur zum Eigenverzehr. Aus hygienischen Gründen werden die zum Verkauf stehenden Köstlichkeiten ausschließlich vom Küchenchef des Radisson Blu und seinem Team gebacken. Der Erlös aus dem Verkauf der Kekse kommt den Kindern und Jugendlichen von Pro Juventute zu Gute. "Besonders großartig finde ich, dass dieses Jahr auch meine Lieblingssorte Florentiner dabei ist", freut sich Pro Juventute Pressesprecherin Claudia Geiger.

Aufgrund der aktuellen Corona Situation und zur Sicherheit unserer Schützlinge findet das Charity-Keksbacken heuer nur im kleinen Rahmen statt – ohne Kinder aus den Pro Juventute Wohnangeboten, sowie deren Betreuungspersonal und unter erhöhten Sicherheitsmaßnahmen. Alle Beteiligten erfüllen die 2-G-Regelung und wurden zudem im Vorhinein vor Ort präventiv auf COVID-19 getestet. Weiters wurden allen Prominenten eigene Sitzplätze zugewiesen, um einen guten Sicherheitsabstand einzuhalten.

"Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr wieder Partner von Pro Juventute sein dürfen. Durch den Reinerlös der Weihnachtsbäckerei werden regionale Projekte zum Wohle für Kinder und Jugendliche realisiert. Dazu beitragen zu können, ist uns ein großes Bedürfnis", so der Direktor des Radisson Blu Hotels Altstadt Salzburg Albert Graf.

Ein herzlicher Dank geht an alle prominenten Helfer*innen, Herrn Dir. Albert Graf und seinem Team, Hotel Radisson Salzburg sowie an die Sponsoren elektrabregenz und Teledialog!

Beitrag von RTS

RTS-Beitrag: Keksbacken in Salzburg
Weitere News
Spiel, Spaß und Action im IKUNA Naturresort
Passend zum Ferienstart spendet das IKUNA Naturresort 30 Familientickets an die von Pro Juventute betreuten …
Sportwagenfahrer mit Herz für Kinder
Heribert Kasper ist ein langjähriger Unterstützer von Pro Juventute und bei unseren Charities nicht mehr …
Schüler*innen spenden Fußballtore
Das Projekt-Team "Freude in Krisenzeiten" der Landesberufsschule 3 Salzburg, bestehend aus Logan Bashir, Mert…
Mit Ihrer Spende schenken Sie einem Kind eine neue Perspektive.