[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 1)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 2)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zur Positionsanzeige springen (Accesskey 5)] [zur Suche springen (Accesskey 6)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihre Position auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Über Pro Juventute. Angebote. STATIONÄR. Intensivpäd. Wohngemeinschaften. Ein neues Haus für Kinder in Tirol.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infobox

Regionalleitungen

für die Einrichtungen

Aktuelles

Hauptbereich der Websiteinhalte

Bereich Subnavigation zu Intensivpäd. Wohngemeinschaften

Laufende Projekte

  •  
.

Ein neues Haus für Kinder in Tirol

zurck
Bild: BM Leis Projektentwicklung GmbH

Westendorf/Tirol. Wir werden im Herbst 2019 in Westendorf, eine Gemeinde im Tiroler Brixental, eine neue sozialpädagogische Wohngemeinschaft eröffnen. Das Haus wird Platz für 9 Kinder und Jugendliche ab einem Aufnahmealter von 4 Jahren bieten.

Die Kinder und Jugendlichen können bis zu ihrer Volljährigkeit (in Einzelfällen auch darüber hinaus) begleitet werden. Eine Rückführung in die Herkunftsfamilie – wenn möglich und sinnvoll – wird von uns angestrebt. Möglich ist auch eine gemeinsame Aufnahme von Geschwistern. Auch Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Pflege- und Betreuungsbedarf sind uns willkommen!

Durch den Kauf eines Hauses etwas außerhalb des Ortskernes haben wir eine Liegenschaft erworben, die den hohen Anforderungen der Fremdunterbringung gerecht wird. Das Haus wurde seit der Errichtung im Jahr 1978 als Appartementhaus genutzt und es steht eine große Wohnfläche, verteilt auf zwei Ebenen, zur Verfügung. Die ca. 500 m² Wohnnutzfläche werden nach einem umfangreichen Umbau neu eingeteilt, so dass jedes Kind ein eigenes Zimmer mit genug Platz für Privatsphäre bekommen wird.
Neben den baulichen Maßnahmen hinsichtlich Barrierefreiheit soll das Haus auch thermisch saniert und mit einem neuen, effizienten Heizsystem ausgestattet werden.

Weitere Details

• Elektro- und Wasserinstallation erneuern
• Neue Böden im gesamten Haus
• Wände abbrechen und neu versetzen
• Neue Fenster

Die Arbeiten starten am 19. August, im November 2019 ist der Einzug der Kinder und Betreuerinnen geplant.
Das Gesamtkostenvolumen beträgt 2.350.000 Euro.

Wir bedanken uns herzlich bei den Sponsoren:

Logo Drei HilftLogo ElasticaLogo goodi GmbHLogo IKEA



zurck




[ zum Seitenanfang springen]