[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 1)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 2)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zur Positionsanzeige springen (Accesskey 5)] [zur Suche springen (Accesskey 6)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihre Position auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Über Pro Juventute. Einrichtungen. Weitere Angebote. Hall u. Kirchberg/Tirol: Pro Juventute Mobil.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infobox

Regionalleitungen

für die Einrichtungen

Alltagsberichte

Hauptbereich der Websiteinhalte

.

Hall u. Kirchberg/Tirol: Pro Juventute Mobil

zurck
Familie; Foto: istock

Im Auftrag der Kinder- und Jugendhilfe unterstützen und begleiten speziell ausgebildete und erfahrene MitarbeiterInnen von Pro Juventute ab März 2016 Familien in Krisensituationen. Sie kommen zu Familien, die sich in schwierigen Situationen befinden, direkt ins Haus. Mit Februar 2017 wurde die Außenstelle Kirchberg eröffnet

Gemeinsam mit den Familienmitgliedern werden Wege gesucht, um das Zusammenleben wieder zu stabilisieren und lebbare Wege zu entwickeln.

Familien, Kinder & Jugendliche

Die Familienbetreuung der Pro Juventute kommt zu jenen Familien nach Hause, die Hilfe brauchen, weil sie sich in einer schwierigen Situation befinden, die sie alleine nicht mehr bewältigen können.

Das Angebot kann auch von Adoptiv- und Pflegefamilien in Anspruch genommen werden.

Pro Juventute Mobil wird von der Kinder- und Jugendhilfe des Landes Tirol auch eingesetzt, wenn diese das Wohl von Minderjährigen in einer Familie in Gefahr sieht. Gründe dafür sind:

  • Vernachlässigung von Kindern und Jugendlichen
  • Konflikt- und Krisensituationen bis hin zu Gewalt bzw. Übergriffen in der Familie
  • Verhaltensauffälligkeiten der Minderjährigen
  • und Erziehungsprobleme
  • Scheidung bzw. Trennung der Erziehungs­personen
  • problematische Finanz- und Wohnverhältnisse
  • schwerwiegende physische und psychische ­Erkrankungen und Todesfälle in der Familie
  • drohende Fremdunterbringungen der Kinder bzw. Nachbetreuung der Minderjährigen nach einer Fremdunterbringung
  • Intensivpädagogische Projekte
  • Besuchsbegleitung
  • Gruppenarbeit

Ziele & Schwerpunkte

Die Hilfestellungen orientieren sich am Lebensalltag der Familien. Dabei werden die einzelnen Familienmitglieder nicht nur beraten und entlastet, sie sollen verstärkt zur Mitarbeit gewonnen werden. Entscheidend für gute Beziehungsarbeit ist es, den anderen ernst zu nehmen und als Partner zu verstehen. Eine gute Beziehung heißt, Respekt, Anerkennung und Verständnis für den anderen zu entwickeln.

Neue Perspektiven

Bei dem Betreuungsprozess wird die ganze Familie aktiv an der Veränderung ihres Verhaltens arbeiten. Die MitarbeiterInnen helfen dabei, die vorhandenen Stärken und Ressourcen der Familienmitglieder wiederzuentdecken und dadurch einen neuen Blickwinkel in die familiäre Situation zu bringen. Dies soll das künftige Zusammenleben nachhaltig verbessern.
Die Begleitung ist zeitlich begrenzt und wird individuell auf die Familien abgestimmt.

Team

Alle MitarbeiterInnen von Pro Juventute Mobil verfügen über Qualifikationen aus den Bereichen Psychologie, Psychotherapie, Sozialarbeit oder Sozialpädagogik.
Ein respektvoller, wertschätzender und authentischer Zugang zu unseren Klientinnen und Klienten ist uns wichtig.

Adresse/Kontakt

PRO JUVENTUTE MOBIL
Haller Au 19 a
6060 Hall in Tirol
TEL +43(0)5223/41923
E-MAIL mobil@projuventute.at
Leitung: Martin Brugger

PRO JUVENTUTE MOBIL KIRCHBERG
Spertendorf 45
6365 Kirchberg
Teamleitung: Bettina Antretter



zurck




[ zum Seitenanfang springen]