[zum Inhaltsbereich springen (Accesskey 1)] [zur Hauptnavigation springen (Accesskey 2)] [zur Subnavigation springen (Accesskey 3)] [zur Infonavigation springen (Accesskey 4)] [zur Positionsanzeige springen (Accesskey 5)] [zur Suche springen (Accesskey 6)]

Webseite nach Text durchsuchen

ihre Position auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. 3.515 Kegel fielen zugunsten Pro Juventute.

Informationen zur Seite und Kontaktinformationen

Bereich Hauptnavigation

Bereich Infobox

Spenden Sie jetzt!

Österr. Spendenguetesiegel 



Logo Spendenabsetzbarkeit mit Registrierungsnummer der Pro Juventute 

 

  •  

Hauptbereich der Websiteinhalte

Bereich Subnavigation zu Hauptnavigation

Freie Betreuungsplätze

in unseren Kinder- und Jugendwohnhäusern

JOBS & KARRIERE

AkademieButton_Infobox 
Seminare, Workshops, zertifizierte Aus- und Weiterbildungen, Lehrgänge, Fachtagungen. Zur Homepage der Pro Juventute Akademie

PRO JUVENTUTE
SOZIALE DIENSTE GMBH

FAMILIENBERATUNG

Zivildienst

bei Pro Juventute: Wir suchen laufend Zivildiener! Mehr dazu

Laufende Projekte

.

3.515 Kegel fielen zugunsten Pro Juventute

zurck
Spende an Pro Juventute: Sparkassenvorstände Markus Sattel (links) und Christoph Paulweber (rechts) mit Präsident Ernst Marth und Direktorin Susanne Molnar von Pro Juventute; Foto: wildbild.at

Salzburg/Itzling. Sparkasse verwandelte jeden gefallenen Kegel eins zu eins in Spendeneuros für Pro Juventute.

  • Acht Medienteams kegelten um den Sieg beim dritten Medien-Kegelturnier der Salzburger Sparkasse auf der ASV-Sportanlage
  • 3.515 geworfene Kegel ergaben eine Spende von 3.515 Euro an Pro Juventute
  • Sieger wurde das Team der Pongauer Nachrichten, welche in einem spannenden Stechen die Bezirksblätter auf den zweiten Platz verwiesen.

Am Mittwochabend, dem 26. Februar, versammelten sich über 30 Salzburger Medienvertreter auf der Kegelanlage des ASV Salzburg, um sich in insgesamt zehn Teams für einen gemeinnützigen Zweck sportlich zu messen. Ein Sieger stand gleich von Anfang an fest: Unsere Kinder- und Jugendhilfe Pro Juventute, welche gerade mit einem großen An- und Umbauprojekt der Link öffnet in externem Fenster: sozialpädagogischen Wohngemeinschaft Tartaruga Salzburgsozialpädagogischen Wohngemeinschaft Tartaruga Salzburg gestartet hat. Bereits seit 1968 werden im Pro Juventute-Haus in der Bergheimer Straße Kinder und Jugendliche betreut. Jeder geworfene Kegel wurde von der Salzburger Sparkasse eins zu eins in Spendeneuros umgerechnet. So fielen insgesamt beachtliche 3.515 Kegel an diesem Abend um und die beiden Sparkassenvorstände Christoph Paulweber und Markus Sattel konnten somit einen Spendenscheck in Höhe von 3.515 Euro an unseren Präsidenten Ernst Marth und unsere kaufmännische Direktorin Susanne Molnar übergeben.

Der Medien-Kegelmeister 2020 heißt: Pongauer Nachrichten

Bei diesem zum dritten Mal stattfindenden Kegelturnier zeigten Salzburgs Medien in zwei Vorrunden und einer Finalrunde sehr viel Gefühl und Wurfgeschick. Das Team der Pongauer Nachrichten konnte sich in einem spannenden Finalstechen vor dem Team der Bezirksblätter Salzburg und den Wirtschaftsnachrichten West durchsetzen. Salzburger Nachrichten, Salzburger Verlagshaus und Doppelpunkt belegten die Plätze vier bis sechs. Nach der Siegerehrung ließ man den Abend gemütlich-sportlich ausklingen und ein herzlicher Dank ging an die Sportkeglerinnen und Sportkegler des ASV Salzburg mit ihrem Obmann Heinz Ruso, die für diesen Abend ihre Kegelanlage zur Verfügung stellten.

Mehr Wohnqualität für unser Haus in Salzburg

Der Erlös der Veranstaltung kommt dem An- und Umbau unserer Link öffnet in externem Fenster: sozialpädagogischen Wohngemeinschaft Tartaruga Salzburgsozialpädagogischen Wohngemeinschaft Tartaruga Salzburg zugute. Bereits seit 1968 werden im Pro Juventute-Haus in der Bergheimer Straße Kinder und Jugendliche betreut, seit 1995 wird die Einrichtung als Jugendwohngemeinschaft für acht Jugendliche zwischen 13 und 18 Jahren geführt.

Durch das umfangreiche Sanierungsprojekt sollen die täglichen Abläufe und die Wohnqualität des Hauses verbessert werden. Der geplante Anbau vergrößert den Wohnbereich. Zusätzliche Fensterflächen werden das Haus heller und freundlicher machen. Die Sanitäranlagen werden neu gefliest und modern ausgestattet. Ein großer Carport wird im Außenbereich genügend Abstellflächen schaffen. Falls es die finanziellen Mittel erlauben, wird auch noch eine thermische Sanierung der Gebäudehülle angestrebt.

Wir bedanken uns bei:

Logo Salzburger Sparkasse



zurck




[ zum Seitenanfang springen]